Rehabilitation bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Der Mensch muss weise leben, um gesund zu bleiben.

Diesen Leitspruch vermittelten die Heilkundigen (Asklepiaden) im antiken Griechenland, zu denen auch Hippokrates (460 - 377 v. Chr.) gehörte. Er beschrieb im „Corpus Hippokraticum“ die heilende Wirkung des Meeresküstenklimas.

Brandungswandern in einer einzigartigen Naturlandschaft, die nur dem Auf und Ab der Gezeiten, dem Wind und der Sonne ausgesetzt ist, harmonisiert Geist und Seele, öffnet die Sichtweise für neue Lebenseinstellungen und ist ein unerschöpflicher Brunnen, aus dem neue Energie getankt werden kann.

Weise müssen Sie selbst werden - aber einige Erkenntnisse über die wichtigsten Ursachen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Bluthochdruck, wie z.B. genetische Faktoren, Stress, Bewegungsmangel und Übergewicht, dessen Risiken sowie die medikamentöse oder häufig genauso wirksame natürliche Behandlung, vermitteln wir Ihnen gerne.

Ganz gleich, zu welcher Methode Sie sich entscheiden: Wir helfen Ihnen dabei!

Unser diagnostisches Spektrum bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen

  • Sorgfältige Anamneseerhebung und klinische Untersuchung durch erfahrene Ärzte
  • EKG und Belastungs-EKG
  • 24-Stunden-Langzeit-EKG, 7-Tage-Langzeit-EKG
  • Blutdruck-Selbstmessung mit halbautomatischen Geräten
  • 24-Stunden-Blutdruckmessung
  • Pulswellengeschwindigkeitsanalyse und Messung der arteriellen Gefäßsteifigkeit
  • Ultraschalluntersuchung der inneren Organe (Schilddrüse, Leber, Nieren, Milz, Bauchspeicheldrüse, Harnblase, Prostata etc.)
  • Ultraschalluntersuchung des Gefäßsystems mit Doppler- und Duplex-sonographie (arteriell und venös, z.B. Halsgefäße, Beingefäße etc.)
  • Echokardiographie (Ultraschalluntersuchung des Herzens)
  • Spezialprüfung auf endotheliale Dysfunktion (Funktion des Gefäßsystems und seiner Innenauskleidung)
  • Dopplersonden-Untersuchung zur Abklärung von Gefäßkrankheiten
  • Labordiagnostik
  • Lungenfunktionsprüfung, Blutgasanalyse, Oxymetrische Überwachung der Sauerstoffsättigung
  • Schlafapnoediagnostik
  • Röntgen in Kooperation mit einer anderen Klinik vor Ort

Der Kurablauf

Direkt nach der Anreise erhalten Sie eine umfangreiche ärztliche Aufnahmeuntersuchung. Bei Bedarf werden weitere fachärztliche Untersuchungen durchgeführt.

Das Fachärzteteam unserer Rehabilitationsklinik bietet ein breites Spektrum an medizinischen Qualifikationen und Zusatzweiterbildungen. So sind in unserer Rehaklinik ausschließlich Fachärzte tätig, die die nachfolgenden Fachbereiche abdecken:

  • Allgemeinmedizin
  • Innere Medizin
  • Kardiologie
  • Hypertensiologie (Deutsche Hochdruckliga)
  • Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  • Rettungsmedizin
  • Ernährungsmedizin
  • Sportmedizin
  • Chirotherapie
  • Neuraltherapie
  • Naturheilverfahren
  • Flugmedizin
  • Reisemedizin
  • Impfberatung, WHO-Gelbfieberimpfstelle
  • fliegerärztliche Untersuchungsstelle

Nach der Aufnahmeuntersuchung werden weiterführende diagnostische Untersuchungen durchgeführt, wie zum Beispiel ein EKG und Belastungs-EKG, eine 24-Stunden-Blutdruck-Messung, ein Langzeit-EKG und ein klinisches Labor. Bei Bedarf erfolgen auch eine Ultraschalluntersuchung des Bauchraumes, der Schilddrüse, des Herzens (Echokardiographie), Lungenfunktionsprüfung, Blutgasanalyse und Oxymetrie.

Auf der Basis der daraus gewonnenen Erkenntnisse vereinbaren Sie mit Ihrem Arzt Ihr individuelles gesundheitliches Ziel für Ihren Rehaaufenthalt.

Dieses Ziel bildet die Grundlage für die vom Arzt empfohlenen Anwendungen und Behandlungen, aus denen Ihr individueller Therapieplan erstellt wird

Rehabilitation bei Bluthochdruck (Hypertonie)

Strukturierte Patientenschulung:

  • Hochdruck-Ursachen und Risiken
  • Behandlungsmöglichkeiten mit oder ohne Medikamente
  • Ernährungsumstellung bei Hypertonie
  • Umgang mit Stress (Vortrag sowie psychologische-Gesprächsgruppe)
  • Sport- und Bewegungstherapie bei Hypertonie


Ernährungsberatung einzeln und in Gruppen:
  • fettreduziertes Essen, kochsalzarm, kalium-, magnesium- und kalziumreich, Obst und Gemüse


Sport- und Bewegungstherapie:
  • Brandungswandern
  • Terraintraining am Meer oder im Dünenwald
  • Walking, Nordic Walking, Jogging
  • Gymnastik, Wassergymnastik
  • Medizinische Trainingstherapie

Rehabilitation bei koronarer Herzkrankheit (KHK)

Strukturierte Patientenschulung:

  • Ursachen und Behandlung der koronaren Herzkrankheit
  • Behandlung der Risikofaktoren
  • Behandlungsmöglichkeiten mit und ohne Medikamente
  • Ernährungsumstellung bei koronarer Herzkrankheit
  • Umgang mit Stress (Vortrag und psychologische-Gesprächsgruppe)
  • Sport- und Bewegungstherapie bei koronarer Herzkrankheit

Ernährungsberatung einzeln und in Gruppen:
  • fettmodifizierte Kost, schützende und schädigende Inhaltstoffe
  • Die Rolle von Salz, Obst, Gemüse sowie anderen Inhaltstoffen der
    Nahrung (Vitamine, Ballaststoffe, sekundäre Pflanzeninhaltstoffe)

Sport- und Bewegungstherapie:
  • Brandungswandern
  • Terraintraining am Meer oder im Dünenwald
  • Walking, Nordic Walking, Jogging
  • Gymnastik, Wassergymnastik
  • Medizinische Trainingstherapie

Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Strukturierte Patientenschulung:

  • Ursachen von Gefäßkrankheiten
  • Behandlung der Risikofaktoren
  • Behandlungsmöglichkeiten mit und ohne Medikamente
  • Ernährungsumstellung zur Vermeidung von Herz-Kreislauf-Krankheiten
  • Umgang mit Stress (Vortrag und psychologische Gesprächsgruppe)
  • Sport- und Bewegungstherapie zur Vermeidung von Erkrankungen
  • Bedeutung des Tabakrauchens, strukturierte Tabakentwöhnung


Ernährungsberatung einzeln und in Gruppen:
  • fettmodifizierte Kost, schützende und schädigende Inhaltstoffe
  • Die Rolle von Salz, Obst und Gemüse, Fleisch und Fisch


Sport- und Bewegungstherapie:
  • Brandungswandern
  • Terraintraining am Meer oder im Dünenwald
  • Walking, Nordic Walking, Jogging
  • Gymnastik, Wassergymnastik
  • Medizinische Trainingstherapie

Rehabilitation bei anderen Gefäßkrankheiten

Strukturierte Patientenschulung:

  • Ursachen und Behandlung von Gefäßverkalkungen und Engstellen
  • Behandlung der Risikofaktoren
  • Behandlungsmöglichkeiten mit und ohne Medikamente
  • Ernährungsumstellung bei Gefäßkrankheiten
  • Sport- und Bewegungstherapie bei Gefäßkrankheiten
  • Bedeutung des Tabakrauchens, strukturierte Tabakentwöhnung

Ernährungsberatung einzeln und in Gruppen:
  • fettmodifizierte Kost, schützende und schädigende Inhaltstoffe
  • Die Rolle von Salz, Obst, Gemüse sowie anderen Inhaltstoffen der Nahrung (Vitamine, Ballaststoffe, sekundäre Pflanzenstoffe)


Sport- und Bewegungstherapie:
  • Brandungswandern
  • Terraintraining am Meer oder im Dünenwald
  • Walking, Nordic Walking, Jogging
  • Gymnastik, Wassergymnastik
  • Medizinische Trainingstherapie