Bewegungstherapie

Leben ist Bewegung - ohne Bewegung ist Leben nicht möglich.

Mäßiges aber regelmäßiges körperliches Training stärkt Herz, Kreislauf, Atmung sowie den gesamten Stütz- und Be­weg­ungsapparat.

Der Organismus behält seine Funktionstüchtigkeit nur, wenn die Funktionen des Organismus beansprucht werden. Fehlt die Beanspruchung, so können viele Gesundheitsstörungen und Krankheiten entstehen.

Folgen von Bewegungsmangel können sein: verkürzte und verspannte Muskeln, Schäden an Bändern, Sehnen und Knochen, Gelenkerkrankungen, Kreislauferkrankungen, Stoffwechselstörungen, Über­gewicht und Schmerzzustände in verschiedenen Körperbereichen.

Nicht empfehlenswert sind einseitig belastende Sportarten, reines Kraft- oder Schnelligkeitstraining.

Sehr empfehlenswert dagegen ist ein angemessenes körperliches Training, das der Konstitution und Neigung des einzelnen angepaßt ist.

Die positiven Effekte von sportlicher Bewegung sind:

  • erhöhte Aufnahme von Sauerstoff
  • Durchblutungsförderung
  • Anregung der Stoffwechselvorgänge
  • Verbesserung der Herz- und Kreislaufleistung
  • Verbesserung der Beweglichkeit der Gelenke
  • Kräftigung der Muskulatur
  • Steigerung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit und des Wohlbefindens

Alle bei uns angebotenen Bewegungstherapien sind auf diese positiven Effekte ausgerichtet und beinhalten zudem ein Atemtraining. Die meisten Menschen atmen zu flach, so dass ihr Lungenvolumen nur zu einem kleinen Teil genutzt wird. Durch das Erlernen der richtigen Körperhaltung bei der Bewegung und durch bestimmte Dehnungsübungen wird gleichzeitig eine bewusstere und tiefere Atmung trainiert.